Aktuelles

Verzweifelte Eichhörnchen

eich 14Dieser Tage ging eine Meldung durch die Medien, dass ein Eichhörnchen eine Frau in Bottrop so auf Schritt und Tritt verfolgte, dass sie die  Polizei rufen musste.
Die Ursache für ein derartiges Verhalten ist ganz einfach: solche  Eichhörnchen haben schrecklichen Hunger.

Es handelt sich um Tiere, die zu jung aus dem Nest gefallen sind. Sie können sich noch nicht allein ernähren und sind so verzweifelt, dass sie sogar ihre Scheu vor dem Menschen überwinden in der Hoffnung, Futter erbetteln zu können.


Wenn Sie ein derartiges Verhalten beobachten, können Sie das Eichhörnchen zu uns bringen. Wir ziehen es auf und wildern es aus, wenn es kräftig genug ist und allein für sich sorgen kann.

Die Fetzen flogen

friseur 03Oder besser: die Haare, denn einen ganzen Tag nahm sich Hundefrisörin Martina Niewar vom Salon FellSpeziell aus Werder wieder einmal Zeit, um alle bedürftigen Hunde aus unserem Tierheim einer sommerlichen Fellkur zu unterziehen.

Fjok, Winston, Lani, Nana und etliche andere machten gern von der Profi-Fellpflege Gebrauch.

Danke und Grüße nach Werder!

Weiterlesen: Die Fetzen flogen

Hilfe für Rina & Co.

rina 01Bei einem Bestand von über 300 Tieren vergeht kaum eine Woche, in der nicht irgendein Tier mit einer besonderen Krankheit oder Verletzung eingeliefert wird.

Bei uns im Tierheim landen ja oft die Tiere, die kein anderer bereit ist aufzunehmen.

Rina ist nur ein Beispiel von vielen im letzten Monat. Sie lief meist nur auf drei Beinen, da ihre Bänder ausgeleiert waren und die Kniescheibe immer heraussprang. Nur die OP allein - ohne Voruntersuchungen, Nachsorge usw. - kostete 743,36 Euro.

Ein Kaninchen kam mit aufgeplatztem Eiterabszess.

Weiterlesen: Hilfe für Rina & Co.

Mauersegler in Not

DSCI0125Eigentlich sind wir nicht die richtigen Ansprechpartner bei Wildtieren. Aber wenn Tierfreunde schon überall herumtelefoniert haben und keinen Platz für ein Wildtier in Not finden, versuchen wir unser Bestes.

Der kleine Mauersegler war aus dem Nest gefallen und saß hilflos auf dem Boden, wo ein engagierter Tierfreund ihn fand. Im Gegensatz zu anderen Wildvögeln werden junge Mauersegler außerhalb des Nestes nicht von den Elterntieren weitergefüttert. Sie sind dem Hungertod preisgegeben, wenn ihnen der Mensch nicht hilft.

So hieß es für uns also ganz schnell alles Notwendige besorgen, um das kleine Kerlchen zu päppeln, als der Anruf kam. Alle halbe Stunde muss gefüttert werden. Und so ein kleiner Mauersegler ist nicht so bereitwillig bei der Nahrungsaufnahme wie ein Katzenjunges - oder auch unser Eichhörnchen Hugo, das wir vor kurzem aufzogen. Das Vogeljunge sperrt sich ziemlich. Es ist also mühselig, ein paar Tropfen Spezialnahrung oder gar Insekten zuzuführen.

Aber wir sind optimistisch, ihn durchzubekommen. Wenn alle tüchtig die Daumen drücken ...

Weiterlesen: Mauersegler in Not

Das große Los

janus1Janus ist ein etwas älterer Windhund, der bereits 2007 geboren wurde.

Dadurch allein ist es schon schwierig, ihn zu vermitteln.

Doch bei Janus kam hinzu, dass er in seiner Familie mit einer anderen Hündin nicht klarkam.

Und als ob das nicht schon genug ist: Janus ist ein Handicap-Hund. Er hat nur drei Beine. Ein Vorderbein fehlt ihm. Wir wissen leider nicht, wie es geschehen ist.

Weiterlesen: Das große Los

Fundkatze

katze 01Wir bitten um großflächige Verteilung der Fundmeldung dieser Katze im süd-westlichen Berliner Raum, damit wir die Besitzer ausfindig machen können.

Sie war sehr heruntergekommen und am Schwanz verletzt, der teilweise amputiert werden musste.


Weiterlesen: Fundkatze

Wird diese Katze vermisst?

1Vermisst jemand diese Katze?

Sie trug ein Halsband, ist aber leider nicht gechipt. 

Es ist so schade, dass viele Tierhalter von der einfachen und preiswerten Möglichkeit keinen Gebrauch machen.

Der Chip kostet ein paar Euro beim Tierarzt, aber die jahrelange Registrierung bei TASSO oder dem Deutschen Haustierregister ist völlig kostenlos und die beste Möglichkeit, den Besitzer schnell ausfindig zu machen. 

Weiterlesen: Wird diese Katze vermisst?

Waldbrand in Verlorenwasser

Waldbrand 01Wir bitten ganz dringend um Transportboxen-Spenden und Helfer für Baumpflegearbeiten!

Es war der schlimmste Schreck der letzten Jahre, als Sonntagmorgen Anfang Juni ein Anruf kam, dass in Verlorenwasser der Wald brennt. Die Feuerwehren aus dem ganzen Gebiet, Bundeswehr und sogar überregional wurden Einsatzfahrzeuge angefordert. 

Wir hatten keine Ahnung, wie weit das Feuer entfernt war. Wir ließen alles stehen und liegen und begannen sofort, Gehege und Umgebung zu wässern, um ein mögliches Voranschreiten des Feuers zu erschweren.


Zum Glück brannte es "nur" am anderen Ende des Waldes. Doch der Schreck steckt uns noch in den Gliedern - zumal es am Tag danach beim Nachbarort einen neuen Brandherd gab und auch nach Tagen immer noch wieder Glutnester aufflackerten.

In den letzten Tagen wurde uns bewusst, dass wir gar nicht auf eine mögliche Evakuierung unserer Tiere vorbereitet sind.

Deshalb werden wir so schnell wie möglich einen Container herrichten und dort ausreichend Transportboxen für eine Evakuierung lagern. Allerdings haben wir kaum welche. Wir benötigen mit Sicherheit noch weit über 100 Boxen in den verschiedensten Größen, vor allem auch für große Hunde.
 
Auch müssen wir dringend das viele Totholz in den Bäumen beseitigen, damit Flammen nicht so schnell überspringen können. Wer uns dabei helfen kann, ist herzlich willkommen.

Wir bitten ganz dringend um Unterstützung!

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE 05160500003527003400
BIC: WELADED1PMB


Problemfälle

20Wieder einmal hatten wir eine Wagenladung mit Problemfällen beim Chirurgen in Berlin angemeldet.

Bei Rina war es uns relativ klar: ihre Kniescheibe bei einem Hinterbeinchen springt immer raus und muss operiert werden. Dr. Köhle bestätigte die Diagnose unserer Tierärztin. So kommt Rina also demnächst unter's Messer.

Bei Rolf gibt es leider keine Lösung. Er hat Spondylose, d.h. seine Wirbelsäule ist degenerativ verändert - leider im gesamten Verlauf. Rolf kommt damit klar. Er kann nur nicht mehr mit zu großen sportlichen Aktivitäten belastet werden.

Brody ist sehr aktiv und läuft auch öfter mit einem Gassigeher am Scooter. Wir glaubten, eine Unregelmäßigkeit beim Laufen bemerkt zu haben. Doch der Chirurg gab Entwarnung: Brody hat keinerlei Beschwerden.

Weiterlesen: Problemfälle

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE 05160500003527003400
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.