Aktuelles

Wir könnten gut gebrauchen

Dringend benötigtHat jemand evtl. etwas Überzähliges oder Ausrangiertes, das noch funktioniert?
  • 1 - 3 Pürierstäbe;
  • Digitalkamera;
  • schnurloses Telefon;
  • Smartphone, es muss kein neues Modell sein, Hauptsache stabil;
  • Staubsauger (Nass- und Trockensauger);
  • auch unsere Computer sind schon wieder kaputt; 
und dringend auch:
  • Katzenklumpstreu und Geschirrspülmittel.

Nachschlag

IMG 20180623 WA0009Es dauerte nur eine gute Woche, bis unsere Minitiger die großen Spendenpakete, die aufgrund unseres Aufrufes gekommen waren, leer gefuttert hatten.

Von den Geldspenden haben wir zugekauft und es kamen zum Glück noch weitere Pakete als Nachschlag. Herzlichen Dank dafür!

Wir hoffen, bald auf Erwachsenenfutter umstellen zu können. Aber die Kleinen sind zum Teil so zart - und zum Teil auch sehr krank -, dass sie es im Moment noch nicht nehmen können.

Unser Pürierstab gibt übrigens demnächst seinen Geist vollständig auf. Wer noch einen rumzuliegen hat, den er nicht braucht ...  

Weiterlesen: Nachschlag

Ein mysteriöser weißer Transporter

Ein weißer TransporterEs ist Sommer und wir fragen uns, ob der weiße Transporter auch in diesem Jahr wieder durch die Zeitungsseiten und das Internet geistert.

In den letzten Sommerlöchern der Medien - also dem Mangel an aktuellen Nachrichten - schaffte er es regelmäßig.

Seit fast dreißig Jahren hören wir diese Geschichte immer wieder: es ist immer ein weißer Transporter, natürlich mit geschlossenem hinteren Teil oder wenigstens abgedunkelten Scheiben, durch die man nicht hineinsehen kann. 

Weiterlesen: Ein mysteriöser weißer Transporter

Ein Click für unsere Tiere

ZeitumstellungSeit Jahren regen wir uns im Tierheim auf, wenn die Zeitumstellung naht. Die Tiere können nicht verstehen, warum ihre Tierpfleger plötzlich später kommen und sie auf das Futter warten müssen. Das ist purer Stress! Unsere Tierpfleger wechseln deshalb ihren Dienst.
Auch viele private Tierhalter wissen, dass manches Haustier darunter leidet, vor allem wenn die Blase drückt, weil es nicht zur gewohnten Zeit auf Gassitour geht.

Weiterlesen: Ein Click für unsere Tiere

1 kg Rindfleisch

WasserVor kurzem berichteten wir über die zunehmende Trockenheit bei uns in der Umgebung. Das Wasserproblem wird sich in der Zukunft weltweit noch viel gravierender zeigen. 

Jetzt stießen wir auf eine interessante Grafik, die wir dem NAGAYA-Magazin der Stiftung "Menschen für Menschen" entnommen haben. Dort wird der versteckte Wasserverbrauch dargestellt. 17.000 Liter für ein einziges Kilogramm Rindfleisch! Diese Zahlen sind schon erschreckend.

Ein Verzicht auf Fleisch dient also nicht nur den Tieren, sondern auch uns Menschen.

Wer selbst nachlesen möchte: Nagaya Magazin 1/18

Weiterlesen: 1 kg Rindfleisch

"Das sieht ja schlimm aus bei Euch!"

SchlimmEin Besucher aus Süddeutschland, der vor ein paar Jahren schon einmal bei uns war, begrüßte uns bei seinem neuerlichen Besuch am Wochenende mit den Worten. "Das hat sich hier aber verändert. Es sieht ja schlimm aus bei Euch!"

Er meinte nicht die Sauberkeit in unserem Tierheim. Bei uns flitzen die Mitarbeiter wie eh und je, damit keine Kothaufen in den Gehegen rumliegen und kein von Besuchern weggeworfener Unrat unsere schönen Anlagen verunstaltet.

Der Besucher war erschrocken über die letzten Kilometer auf seiner Fahrt zu uns. Überall ausgetrocknete und verdorrte Landschaftsflecken.

Weiterlesen: "Das sieht ja schlimm aus bei Euch!"

Schau mir in die Augen, Kleines!

Schau mir in die Augen, Kleines!Wildvögel zu füttern, ist zu allen Jahreszeiten wichtig geworden, denn das natürliche Nahrungsangebot reicht nicht mehr.

Die Fütterung hilft nicht nur den Tieren, sondern sie macht auch großen Spaß.

Ein Vereinsmitglied füttert schon seit Jahren sommers wie winters auf dem Balkon. Über 30 verschiedene Vogelarten haben sich bereits eingefunden. In den letzten Wochen hat sich erstmals auch ein Eichkätzchen bedient. Es hat vor allem bei den Erdnüssen tüchtig zugeschlagen.

Weiterlesen: Schau mir in die Augen, Kleines!

Mampf, mampf!

IMG 20180620 104758Unsere Bitte um Kittenfutter hat Sie, liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde, nicht kalt gelassen.

Ganz schnell trafen die Pakete ein. Einzelne Tierfreunde brachten ihre Spenden persönlich zu uns.

So wird nun in allen Katzenstuben tüchtig geschlemmt. Einige Beispiele sehen Sie in unserer Fotostrecke.

Weiterlesen: Mampf, mampf!

Die Unsichtbaren

IMG 20180620 123255Unser Tierpfleger Siegfried brachte gestern mehrere Tiere zum Röntgen und zur Behandlung in die Tierarztpraxis, von der unser Tierheim betreut wird.

Oftmals müssen wir unsere Tiere aber auch bei Spezialisten behandeln lassen. Seit Jahren fahren wir zum Chirurgen Dr. Köhle nach Spandau, zur Augenspezialistin Dr. Allgoewer nach Bertlin-Zehlendorf, zum Herz-Spezialisten Dr. Waack nach Dallgow-Döberitz, zur Zahnspezialistin Dr. Höfer nach Rüdersdorf usw.

Weiterlesen: Die Unsichtbaren

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.