Ehemalige berichten

Pawel

Pawel"Hallo, liebe, sehr geehrte Mitarbeiter des Tierheim Verlorenwasser.

Im Juni war es ein Jahr her das ich meinen Liebling von euch mitnehmen konnte. Seitdem will ich euch ausführlich schreiben, mit vielen Fotos. Die Wochen vergehen und ich schaffe es irgendwie nicht und auf unseren Wanderungen in Wald und Feld habe ich immer keinen Fotoapparat dabei, nur ein Klapphandy, so trage ich die vielen wundervollen Eindrücke "nur" in meinem Herzen. (Er ist so schön, wenn er aufmerksam etwas beobachtet und so lebensfroh, wenn er lachenden über die Felder rennt)
Pawel ist in jeder Beziehung ein prima Junge und mein allerbester Freund, ich liebe ihn sooo sehr und bin euch und dem Schicksal jeden Tag dankbar, dass wir zusammen seien können. Er bekommt von mir viel Liebe und den Freiraum, den er braucht um er selbst zu sein und er dankt es mir mit einem ihm eigenen, sehr guten Gehorsam.

Da er ein (verdammt) sehr schlaues Bürschchen ist gehen wir einmal pro Woche zu einer Art Agility Training, das ist dann mal etwas anderes als das Landleben in dem man Hühner zum Einsperren zusammen treibt und den Pferden das Futter wegfrisst.

Ich fand euer Fallbeispiel sehr interessant und aufschlussreich, es ist sicher sehr schwer die richtige Entscheidung zu treffen und wenn ich mich in meiner Nachbarschaft so umsehe was, auch nette Menschen, unter Hundehaltung verstehen kommt mir oft das Grausen. Gut, es kann nicht jeder sein Leben so auf "total mit Hund" einstellen aber wenn man sich ein Kind anschafft muss man sein Leben auch total umstellen und das bedenken viele bei der Hundehaltung nicht.

Nun, zum Schluss, sende ich euch noch ein Foto: Es zeigt das arme Tier (Scherz!) wie ich es in der Swingerhaltung (wir haben keinen Zwinger) morgens vorfinden nachdem ich mir einen Kaffee geholt habe 🙂

Sehr liebe Grüße von Regina und Pawel (bei euch Jaffel)"

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.