Aktuelles

24 Kois zurückgelassen

24 Kois zurückgelassenDer Besitzer der Kois war ausgezogen und hatte die Tiere zurückgelassen.

Der neue Bewohner des Hauses wartete vergeblich, dass er die Tiere nachholen würde. Er versuchte, die Kois irgendwo unterzubringen, aber es gelang ihm nicht.

Als sein Hilferuf uns erreichte, organisierte unser Tierheimleiter gleich die Abholung für den nächsten Tag. Schnelles Handeln war auch nötig, denn die Tiere waren unversorgt. Auch die Filterpumpen funktionierten nicht mehr. Das kann für die empfindlichen Koi-Karpfen schnell lebensbedrohlich werden.

Weiterlesen: 24 Kois zurückgelassen

Heu-Paten gesucht

Heu-Paten gesuchtSo sieht es derzeit bei uns im Heu- und Strohlager aus.

Die letzten Halme werden die nächsten Tage verbraucht. Dann müssen wir ganz schnell neues Heu und Stroh kommen lassen.

Wir suchen dringend "Paten" für den einen oder anderen Ballen, denn in unserer Kasse ist es genauso leer wie im Heuschuppen.

Ein Ballen Heu kostet 34,00 Euro, ein Ballen Stroh 27,00. 

Weiterlesen: Heu-Paten gesucht

Finden Tiere ein Tierheim schlimm?

Tierheim Verlorenwasser Finden Tiere ein Tierheim schlimm?
 
Nein!
Warum nicht? Weil sie nicht lesen können.

Wenn Tiere bei uns abgegeben oder am Tor ausgesetzt werden, müssen sie natürlich an unserem Tierheimschild vorbei, um in ein Gehege gesetzt zu werden. Aber sie können nicht lesen, dass auf dem Schild "Tierheim" steht. Sie wissen ja auch gar nicht, was ein Tierheim ist.

Wie "denken" Tiere? Was wollen sie?

• Gutes Futter, bis sie satt sind. Gibt es bei uns.
• Einen weichen warmen Schlafplatz mit Schutz vor Sonne, Regen, Wind. Gibt es bei uns.
• Platz zum Rennen und Toben. Gibt es bei uns.
• Menschen, die für Abwechslung und Spaß sorgen. Menschen, die beobachten und aufpassen, ob das Tier evtl. Probleme oder gar Schmerzen hat und sofort Abhilfe schaffen. Gibt es bei uns..
• Tierpfleger und Gassigeher, die Kuscheleinheiten verteilen. Gibt es bei uns.
• Kumpels, mit denen man nach Belieben schmusen oder raufen kann. Gibt es bei uns.

Weiterlesen: Finden Tiere ein Tierheim schlimm?

Gassi mit App im Tierheim

GassitourenUnser weiträumiges Tierheimgelände und die umgebenden Wälder des Hohen Flämings sind ideal für kurze und längere Gassigänge. Unsere Hunde freuen sich über jeden Ausflug, denn nichts ist spannender als die Gegend mit allen Sinnen erkunden zu dürfen!

Für unsere Besucher und Gassigänger haben wir mehrere Touren, von knapp 1,2 bis über 11 km Länge, zusammengestellt.

Alle Touren können direkt über die kostenfreie App "Komoot" auf Ihr Handy geladen und auch ohne Mobilfunknetz zur Navigation genutzt werden.

Weiterlesen: Gassi mit App im Tierheim

Birdpen

BirdpenJedes Jahr kommen in Deutschland Hunderttausende von Singvögeln um, wenn sie gegen das Glas in Fenstern oder Türen fliegen.

Darunter sind viele Elterntiere, deren Junge qualvoll im Nest verhungern, weil ihre Elternvögel nicht mehr füttern kommen, oder ein Elternteil allein es nicht schafft, den Nachwuchs satt zu bekommen. 

Abhilfe kann der Birdpen schaffen. Unser Tierheimleiter hat ihn jetzt im zweiten Jahr zuhause ausprobiert. Es funktioniert tatsächlich und vermindert die Unfälle erheblich.

http://www.birdpen.de/product.php?id=1 

Weiterlesen: Birdpen

Rufbus in Not

RufbusDie Freude war groß bei uns, als der Rufbus im Jahr 2013 eine Verbindung zwischen Bad Belzig und unserem Tierheim herstellte.

Viele Berliner ohne Auto konnten uns so erreichen. Und auch Gassigeher aus Bad Belzig machen seitdem regelmäßig Gebrauch davon.

Nun droht dem Projekt das Aus, weil ehrenamtliche Fahrer fehlen.

Es gibt doch bestimmt viele Autofahrer, die Spaß daran hätten, sich zwei- oder dreimal im Monat hinter's Lenkrad zu setzen und Besucher durch den schönen Fläming zu chauffieren.

Weiterlesen: Rufbus in Not

Riesen-Spaßangebot für Sie!

RiesenspaßangebotSind Sie Fußballfan? Ja? Super.

Sie sind keiner? Sie haben nicht mitbekommen, dass Deutschland gerade den Confed Cup gewonnen hat? 

Auch gut. Aber von dem 7:1 gegen Brasilien im Halbfinale der letzten WM haben Sie doch gehört, oder? Und im Finale das Siegestor von Mario Götze - die Rettung kurz vor dem Ende! Wahnsinn. Das war ein echter Krimi.

Weiterlesen: Riesen-Spaßangebot für Sie!

Jim Knopf verletzt

Jim KnopfZwei Gassigänger trafen auf dem Rückweg am Tor aufeinander. Der größere Hund fackelte nicht lange und nahm sich Jim Knopf vor. Ein richtig langer Riss in der Seite war das Ergebnis. Zum Glück ging die Wunde nicht bis zur Lunge durch. Mit Klammern konnte alles gerichtet werden.

Die beiden Gassigänger waren sorgsam und verantwortungsvoll.

Weiterlesen: Jim Knopf verletzt

Spitzen-Klasse

schulklasse 105853Schon oft durften wir junge Menschen bei uns im Tierheim begrüßen und haben viele schöne Stunden mit ihnen erlebt.

Aber diese Berliner Schulklasse war absolute Spitze.

Schon vor ihrem Besuch hatten sie sich viele Gedanken gemacht, ihr Taschengeld geplündert und einen Basar veranstaltet. Alle hatten zusammengelegt, um uns diese wunderbare große Transportbox zu spenden, die wir so gut gebrauchen können.

Weiterlesen: Spitzen-Klasse

Tierschützerin Susanne Uhlen

Susanne UhlenAus unzähligen Filmen und Theateraufführungen ist Susanne Uhlen einem breiten Publikum bekannt. Jetzt hat sie ihre Karriere als Schauspielerin beendet und widmet sich intensiv dem Tierschutz.

Sie engagiert sich z.B. für Milchkühe, "die ein sehr kurzes und unschönes Leben haben und nicht artgerecht gehalten werden", so Susanne Uhlen in der Sendung Kölner Treff. Sie merkt an, dass die meisten von uns sich gar keine Gedanken darüber machen, wie unsere Milch, unser Joghurt, unser Käse zustande kommen.

Vor kurzem war sie in Thailand unterwegs, um beim Kastrieren von Hunden und Katzen zu helfen. Besonders nach der Tsunami-Katastrophe hätte die ohnehin schon hohe Population von Wildhunden weiter zugenommen, weil sie von Firmen, die das Land wieder aufbauten, als Wachhunde benutzt worden seien und dann zurückgelassen wurden.

Weiterlesen: Tierschützerin Susanne Uhlen

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.