Spenden per Paypal

 EUR

zooplus 10% NK

Aktuelles

Es tut uns leid

tierheim winterLiebe Tierfreunde,

das Jahr 2014 war ausgesprochen ereignisreich für uns. Noch immer werden Katzen gebracht, obwohl die "Saison" längst vorbei ist. Und auch bei den Hunden und Kleintieren sind so viele Notfälle dabei.

Wir mussten schon die Bescherung für unsere Tiere absagen, weil wir einfach keine Kraft und Zeit mehr aufbringen konnten.
Nun müssen wir auch noch die geplante Silvesterfeier absagen, denn wir können den Raum nicht fertigbekommen. Der Ofen funktioniert nicht und in der Kälte mag man nicht zusammensitzen.

Wer uns an den Feiertagen oder den Tagen dazwischen besuchen möchte, ist gern gesehen. Hunde können täglich zwischen 10.00 und 15.30 Uhr Gassi geführt werden. Und natürlich freuen wir uns sehr, wenn Sie eine Weihnachtsspende persönlich vorbeibringen möchten. Leider können wir aber - wie gesagt - keinen Weihnachtsempfang organisieren.

Weiterlesen: Es tut uns leid

Tüchtig zugepackt!

taktion 10Bereits im Frühjahr hatten die Berliner Mitarbeiter eines Telekommunikationsanbieters einen Arbeitseinsatz bei uns durchgeführt.

Zum Jahresausklang kamen sie nun noch einmal und packten wiederum tüchtig zu.

Das ganze Gelände wurde geharkt, Sträucher gepflanzt, Gestrüpp beseitigt, Hunde ausgeführt ...

Eine immense Hilfe für uns, denn wir kommen neben unserer Versorgung der Tiere nicht zu solchen Arbeiten.

Wir können uns nur ganz herzlich bei allen Helfern bedanken. Danke!

Weiterlesen: Tüchtig zugepackt!

Unsere Laufenten

tauben 09Eigentlich sehen sie aus wie Tauben.
Eigentlich sind es auch welche.
Eigentlich können sie inzwischen gut fliegen.
Eigentlich könnten sie sogar wegfliegen, denn ihre Voliere steht immer offen.

Aber sie selbst halten sich wohl für Laufenten, denn sie tippeln meist auf dem Boden umher und denken gar nicht daran wegzufliegen.

Als wir die beiden aus dem Nest gefallenen Täubchen vor ein paar Wochen aus Bad Belzig aufnahmen, hatten wir Sorge, sie durchzubekommen. Doch mit etwas Wärme und viel gutem Futter päppelten wir sie recht schnell groß. Dann wollten wir sie auswildern. Sie haben sich auch schon auf unserem Gelände umgesehen, doch kehren sie immer zu ihrer Voliere zurück.

Es soll ja wohl auch in der Menschenwelt im Trend liegen, dass eigentlich flügge Junge doch lieber im Hotel Mama bleiben und die Annehmlichkeiten des Versorgtwerdens wahrnehmen.

Unsere "Laufenten" scheinen sich das auch überlegt zu haben. Also werden wir wohl auch in der Zukunft immer ein geschütztes Plätzchen und einen gut gefüllten Napf im Tierheim-Hotel bereithalten.

Weiterlesen: Unsere Laufenten

Massenkastration

S2960009Wir haben in diesem Jahr so viele Katzen wie noch nie aufnehmen müssen.
Etliche der Straßenkatzen waren hochschwanger. Alles, was wir irgendwie an Unterbringungsmöglichkeiten hatten, wurde hergerichtet. Unsere Tierärztin kam mit dem Kastrieren kaum nach.
Im September hatten wir das Glück, dass ein Ärzteteam samt Assistentinnen zu uns kam und gleich bei uns vor Ort einen großen Schwung Katzen im Akkord kastrierte.

Doch die Abgabe von unkastrierten Tieren nahm kein Ende. Gestern (29.11.) durften wir zu einer weiteren Massenkastrations-Aktion nach Berlin kommen: 4 Ärzte, mehrere Assistenzärzte und eine Schar von Arzthelferinnen operierten an die 40 Kater und Kätzinnen.

Weiterlesen: Massenkastration

Bescherung abgesagt

Termine2014Am kommenden Wochenende führen wir eine Kastrationsaktion von etwa 50 Katzen durch.

Außerdem hat sich eine große Gruppe ehrenamtlicher Helfer zum Arbeitseinsatz gemeldet.

Leider konnten wir für diese Aktionen keinen anderen Termin finden.
Beides ist jedoch so elementar wichtig für uns, dass wir die Bescherung und den Weihnachtsmarkt leider ausfallen lassen müssen.

Nähere Informationen folgen.

Schulranzen für die SMEURA

01In Rumänien ist die Not vielerorts groß. Da steht das Thema Tierschutz dann nicht an vorderer Stelle.

Der deutsche Verein "Tierhilfe Hoffnung", der das weltgrößte Tierheim SMEURA in Rumänien unterhält, fährt oft in Schulen, um die Kinder an den Tierschutzgedanken heranzuführen.

Dabei nehmen sie Schulranzen mit, die sie den Kindern schenken. Meist haben die Schüler keinen, sondern nur Einkaufstüten. Entsprechend groß ist die Freude über so einen Ranzen, selbst wenn er gebraucht ist.

Wir sammeln sowieso ständig Sachspenden für die SMEURA und hoffen, bald wieder einen LKW füllen zu können. Es wäre schön, wenn wir auch eine Box mit Schulranzen mitgeben könnten. Vielleicht hat jemand auch Malutensilien, Federmappen usw.   

Die Fotos haben wir mit Genehmigung von der Seite der Tierhilfe Hoffnung übernommen.

Weiterlesen: Schulranzen für die SMEURA

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE 05160500003527003400
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.