×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62

Besondere Schicksale im Tierheim Verlorenwasser

Mario

MarioMario wurde von seinen Besitzern - einem Ehepaar von 86 Jahren - im Tierheim abgegeben, weil sie mit dem Welpen vom Züchter hoffnungslos überfordert waren. Wen wundert's. Sie konnten weder richtig mit ihm umgehen noch ihn ausreichend beschäftigen. So gewöhnte sich Mario etliche Macken an und wir hatten größte Mühe, ihn wieder einigermaßen hinzubekommen.

Eine nette junge Frau wollte ihn adoptieren. Ihre Freundin hielt sich aber nicht an unsere Hinweise, tütelte nur mit Mario rum ohne ihn zu verstehen und machte so in kürzester Zeit vieles von dem kaputt, was wir mühselig erreicht hatten. Unsere Hoffnung schwand, Mario jemals vermitteln zu können. Ein Mitarbeiter nahm ihn nach der Arbeit mit nach Hause, damit Mario stets unter Betreuung war.

Dann fand sich eine Tierfreundin, die auch echte Tierkennerin ist. Sie holte Mario zu sich, richtete sich konsequent nach allem, was wir ihr mit auf den Weg gaben und siehe da: Mario ist lammfromm und hat nun - wenn sein Frauchen immer dranbleibt - eine echte Chance auf ein glückliches Leben.

Die alten Leute, die den Welpen Mario abgegeben hatten, besorgten sich einen neuen Hund. Diesmal war es ein älterer, aber auch damit waren sie überfordert. Der Hund bezahlte es mit seinem Leben, als es der Frau zu umständlich war, ihm sein Geschirr anzulegen und er unter ein Auto geriet.

Der Mann rief bei uns an und erzählte uns alles. Er wollte eine Katze von uns. "Aber eine junge muss es sein." An der Stelle haben wir das Gespräch abgebrochen.

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.