Aktuelles

Das hat sich gelohnt

S3190042Bei unserer kurzfristig angesetzten Aufräumaktion sind wir viel weiter gekommen, als wir es erhofft hatten.

Zu danken ist dies den zahlreich erschienenen Helfern. So konnten wir nicht nur große Dreckecken beräumen, sondern auch an zwei Gehegen weiterbauen, die wir schon vor längerem abreißen mussten wg. der instabilen Latten. Die neuen erhalten nun einen Schutz gegen das Durchbuddeln sowie einen Übersteigschutz für die absolut sichere Verwahrung u.a. von schwierigeren Hunden.

Auch Gassigeher und Fellpfleger waren einige am Werk.

Und nicht zu vergessen die ganz Mutigen, die sich an das Harken unseres Ziegengeheges wagten. Wie groß und arbeitsintensiv das Gelände ist, merkt man erst, wenn die Gelenke und Muskeln tüchtig Alarm geben.

Eine komplette Fotostrecke haben wir nicht - aber stellvertretend Schnappschüsse einiger Helfer.

Herzlichen Dank ALLEN!

Weiterlesen: Das hat sich gelohnt

Einer ist schon voll

S3180044Einer der beiden Container, die wir bestellt hatten, ist schon voll. Wir haben einen alten Bauwagen zerlegt und zusammen mit anderen alten Holzabfällen den ersten Container gefüllt. Er wird morgen abgeholt und gegen einen leeren getauscht, denn für Sonntag (23.08.) ist noch so viel zu tun.

Schrott, Glas, Schutt und alles mögliche andere Zeugs muss noch sortiert und in die Container geladen werden.

Viele helfende Hände wären wirklich schön.

Und vielleicht auch die eine oder andere kleine Spende?

Die Entsorgungskosten werden über 1.000 Euro betragen. Wir hätten das Holz auch verbrennen können. Aber es ist behandeltes Holz und da ist das nicht gestattet. Es hätte vermutlich keiner mitbekommen, wenn wir es gemacht hätten - aber als Tierschützer sollte man auch Naturschützer sein. Deswegen hoffen wir auf Unterstützung für die Kosten.

Der Schrott wird mit den Transportkosten verrechnet - aber alles andere kostet richtig Geld.

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE 05160500003527003400
BIC: WELADED1PMB

Weiterlesen: Einer ist schon voll

Cat Patrol

01Wenn unser Tierheimleiter mit einer Spendenladung auf dem LKW zurückkehrt, wird alles vor dem Ausladen von unserer Katzenpatrouille begutachtet und abgenommen, denn es könnte ja sein, dass sich in irgendeinem Futtersack oder Karton ein Mäuslein versteckt.

Pinky und Saphira versehen ihren Dienst sehr ernsthaft und gründlich, damit wir uns die kleinen eifrigen Nager nicht in unser Lager einschleppen.

Weiterlesen: Cat Patrol

Wer kommt Sonntag zum Helfen?

01Wir haben heute zwei große Abfallcontainer bekommen, die wir befüllen wollen mit dem Unrat, der sich bei uns auf dem Gelände noch von früher befindet bzw. Dinge, die wir jetzt als zerschlissen aussortierten.

Auch soll einiges an Totholz noch beseitigt werden und ein abgerissenes Gehege neu errichtet werden.

Jede helfende Hand + Gassigeher sind uns am kommenden Sonntag (23.08.) ab 9.30 Uhr willkommen.

Weiterlesen: Wer kommt Sonntag zum Helfen?

Frauenspielzeug

S3160055Nicht nur Männer wollen spielen.

Da unsere Tierpfleger Siegfried und Burghardt damit beschäftigt waren, Flachwasserzonen beim Teich einzurichten, nutzten unsere Tierpflegerinnen Simone und Andrea die Gelegenheit, sich das Männerspielzeug anzueignen.

Erst eine "Trockenrunde" - und dann ging's los mit dem Beräumen von Betonteilen auf unserem Veranstaltungsplatz. Das Tierheimfest steht vor der Tür (6.9.), aber es muss noch einiges gerichtet werden. Die Sitzplätze, die  bei der Schlagershow immer mit Besuchern gefüllt sind, haben den Winter nicht gut überstanden. Sie sind marode, so dass wir Unfälle befürchteten. Deshalb entschloss sich unser Tierheimleiter, alles abzureißen.
Wie man sieht, haben unsere Frauen dies mit Leichtigkeit bewerkstelligt.

Nun werden wir noch neue Bänke aufstellen - und dann kann das Fest losgehen.

Weiterlesen: Frauenspielzeug

Ferientag im Tierheim

S3160038Eine Kindergruppe, die im Ferienpark Hohenspringe Urlaub macht, besuchte uns.

Mit den Katzen kuscheln, mit den Hunden toben und die Ziegen füttern - da vergingen die Stunden im Nu.

Wir hatten viel Freude an den aufgeweckten Kindern und hoffen, ihnen und ihren Betreuern hat es auch Spaß gemacht bei uns.

Weiterlesen: Ferientag im Tierheim

Siggi

siggi 03Das nächste Eichhörnchenbaby ist bei uns eingezogen.

Siggi wurde viel zu klein auf einem Grundstück gefunden ohne seine Eltern. Er kann noch nicht allein für sich sorgen und benötigt die Hilfe des Menschen. (Anders ist es bei Wildvögeln: sie werden von ihren Eltern auch am Boden gefüttert - man sollte Vogeljunge nicht anfassen.)

Verlassene Eichhörnchen müssen alle 2 Stunden sachgerecht gefüttert werden. Wir haben immer die entsprechende Ausstattung da, so dass man uns jederzeit anrufen kann, wenn man ein Eichhörnchen in Not findet (zu klein, unterkühlt, verletzt o.ä.).

Wichtig ist es auch, an der Fundstelle gründlich nach Geschwistern zu suchen, denn oftmals ist der Kobel durch Unwetter, Krähen u.ä. zerstört und alle Eichhörnchen sind zu Boden gestürzt. Sie liegen dann oft versteckt unter Laub oder in Hecken und verhungern oder verdursten qualvoll. Das Sterben kann tagelang dauern.

Bitte schauen Sie nicht weg und helfen Sie - auch wenn es "nur" Wildtiere sind! Auch sie machen unser Leben reicher und schöner.

Weiterlesen: Siggi

Leuchtende Augen

S3110010Unsere Augen leuchten, wenn Tierfreunde uns Schulranzen für die Kinder in dem rumänischen Karpatendorf Cuca bringen oder schicken.

Aber wie werden erst die Kinderaugen leuchten! Wir wissen, dass die Kinder dort in sehr ärmlichen Verhältnissen leben.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur einige Beispiele fotografieren konnten. Wir danken allen Spendern sehr herzlich für die tollen Ranzen und die schönen Beigaben! Stellvertretend für alle gilt unser Dank Familie Basti, Familie Maira, den Machern und Hörern vom Chaos-Radio-Berlin, Janine, Julchen, ... 

Wir werden die Ranzeninhalte so aufstocken, dass alle etwa gleichwertig bestückt sind.
Wer noch etwas beisteuern möchte, erhält hier Anregungen:

Weiterlesen: Leuchtende Augen

Tierheimfest - Sonntag, 06.09.

sommerfest 77Wie in jedem Jahr freuen wir uns auf viele Besucher - gern auch in Begleitung ehemaliger Bewohner.

Von 11 - 17 Uhr gibt es wieder einiges zu erleben.

Ab 14 Uhr sind bei der beliebten Schlagershow natürlich wieder dabei Uwe Jensen, Nicole Freytag und die City Dancers. Auch Christian Sommer, den wir im vergangenen Jahr erstmals auf unserer Bühne begrüßen durften, wird wieder auftreten.

Außerdem haben Achim Mentzel und Viola Parker zugesagt. Vielfältiger kann es kaum sein. Wir freuen uns schon so sehr auf das Programm.

Riesenrutsche des THW, Trödelstand der Berliner Igelfreunde ... - viele bekannte Unterstützer machen wieder mit.

Helfer und Kuchenbäcker sind natürlich auch wieder herzlich willkommen (bitte anrufen: 033 847 - 41 890).

Sachspenden nehmen wir für unsere Tiere und die SMEURA getrennt entgegen.

Einlass ab 11 Uhr - bitte halten Sie am Eingang einen kleinen Obolus für unsere Tiere bereit. 

 

Wer schon mal reinhören möchte:


Uwe Jensen: https://www.youtube.com/watch?v=gPhC7E9gFiA
Nicole Freytag: https://www.youtube.com/watch?v=PBjnTKBEXes

Achim Mentzel: https://www.youtube.com/watch?v=ICymqbe4UIU

 

Hier einige Eindrücke der letzten Sommerfeste:

http://www.tierheim-verlorenwasser.de/fotos/sommerfest-2014.html

http://www.tierheim-verlorenwasser.de/fotos/sommerfest-2013.html

http://www.tierheim-verlorenwasser.de/fotos/sommerfest-2012.html

http://www.tierheim-verlorenwasser.de/fotos/sommerfest-2011.html

 

Mauersegler

mauersegler 02Unser Mauersegler ist ins Leben gestartet.

Wir hatten erst Sorge, ob wir ihn überhaupt durchbekommen würden, denn aus dem Nest gefallene Mauersegler sind in der Fütterung sehr schwierig.

Unsere Tierpflegerin Gabi opferte sich wie immer auf und betreute den kleinen untergewichtigen Vogel Tag und Nacht.

Schon nach einer Woche vollführte er zunehmend Streckübungen und versuchte zu fliegen. Erst waren es kleine Kreise über der Hand, dann schon kleine Runden auf unserer Wiese - aber immer in Augenhöhe unserer Tierpflegerin.

Dieser Tage nun erhob er sich drei, vier Meter in die Lüfte und vollzog ein paar größere Kreise über der Wiese, bevor er zu unserer Tierpflegerin auf die Hand zurückkehrte. Doch er wollte nur noch einmal kurz "Ade" sagen, denn wenige Augenblicke später ging sein nächster Flug direkt in den Himmel.

Mauersegler sind ganz außergewöhnliche Vögel. Sie halten sich ihr ganzes Leben lang in der Luft auf. Sie fangen ihre Nahrung im Flug und schlafen auch in der Luft. Nur zum Brüten in Felsen oder hohen Gebäuden kommen sie herunter.

Sie überwintern im südlichen Afrika - also unterhalb des Äquators. Dafür legen sie Strecken von 7.000 Kilometern und mehr zurück. Es grenzt wirklich an ein Wunder, was manche Tiere leisten können. 

Wir hoffen, auch unser kleiner Freund ist nun stark genug, ein schönes Leben hoch da oben zu führen.

Weiterlesen: Mauersegler

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE 05160500003527003400
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.