×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62

Glückskinder 2010

Ikarus im Urlaub

Ikarus"Hallo liebes Team,

ich hab euch mal ein paar Fotos meiner ersten großen Reise mit rangehängt. Wir waren nämlich in Dierhagen (Fischland Darß/Zingst), da gab es einen großen Hundestrand. Die Autofahrt war super - ich sagte keinen mucks, wir hatten zwei Pausen, da konnte ich mir toll die Pfoten vertreten und meine Geschäfte erledigen.
An der Ostsee hab ich auch gemerkt, wieviel Spaß es macht, die großen Möwen zu jagen oder riesen Löcher in den Ostseesand zu buddeln. Aber vor dem großen Wasser hab ich noch Angst.

Meinem Frauchen und Herrchen gehorche ich schon super nach der kurzen Zeit - sie üben auch viel mit mir - und die Belohnung ist immer so lecker. Nichtsdestotrotz haben sie mich in der Hundeschule angemeldet - da kann ich noch viel mehr lernen und da sind noch viele andere Hundekumpels, mit denen ich spielen kann. Heute war ich mit Herrchen auf Arbeit - mensch war das aufregend.

Ich hab ne tolle Familie gefunden, mit denen ich toben, spielen, verreisen und kuscheln kann. Übrigens gibt es in meiner neuen Familie eine angehende Tierärztin, die sich schon hervorragend um meine Wolfskrallen gekümmert hat....ihr merkt also, mir geht's super!!! Die täglichen Spaziergänge am See, wo ich wohne, sind super!!!

Auch die zwei Gärten von den Eltern und Großeltern meines Frauchens hab ich schon in Beschlag genommen. Jeder lobt mich auch, weil ich mich so gut benehme - so bin ich eben :-) Am Anfang wußte ich gar nicht, was Frauchen will, wenn sie einen Ball wirft. Nach kurzer Zeit hab ich gemerkt, wie toll das ist, ihn zu "jagen" - da kann ich mich auspowern. Noch besser ist es, ich nehme ihn ins Maul und bring ihn zurück - dann kann sie gleich wieder werfen....bin eben noch jung aber ich lerne schnell.

Viele liebe Grüße aus Falkensee von Jack, ihr habt toll auf mich aufgepasst und mich gepflegt - vielen Dank dafür
(Ikarus klang sooooo komisch - ich höre schon super auf meinen neuen Namen :-) das ist wohl der Terrier in mir (lernfreudig)"


Update vom 30.08.2010:

"Hallo liebe Mitarbeiter,

heute möchte ich euch von meinem Ausflug nach Berlin in den Grunewald (beim Jagdschloss) berichten. Dort gibt es nämlich ein Hundeauslaufgebiet...ja, ihr habt richtig gehört, dort spielen wir Hunde die erste Geige. Wir dürfen ohne Leine herumspazieren (dort ist es erlaubt), miteinander toben, im Wasser herumtollen, an Land und am Strand Wettrennen veranstalten und die Zweibeiner dürfen sich nicht beschweren.

Wie ihr seht, laufe auch ich ohne Leine herum, ich gehorche absolut super und höre sogar auf bei anderen Zweibeinern um Leckerlis zu betteln, wenn meine Familie mich ermahnt. An jeder Ecke schließe ich neue Bekanntschaften, mache den Strand unsicher und habe tolle Hundekumpels zum Spielen und Toben. Wenn ich keine Lust mehr habe meinen Ball zu tragen, macht mein Herrchen das für mich...hihi

Eine Runde um den See dauert so ca. 40-50 Minuten. Und wenn man wie ich vor und zurücksprintet, dann bin ich sicher das Doppelte gelaufen - sieht man ja, wie mir die Zunge heraushängt. Danach bin ich immer so ko, dass ich zuhause ganz fix mein neues Hundebett in Beschlag nehme und ne Mütze voll Schlaf brauche....mir geht's fantastisch!!!

Bis bald

Liebe Grüße
meine neue Familie und ich"

 

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.