Aktuelles

Stahnsdorfer Kinder spenden

Stahnsdorfer Kinder spendenMoritz aus Stahnsdorf brachte gemeinsam mit Klara als Verstärkung eine ganz tolle Spende.

155,55 Euro und einiges an Futter waren  zusammengekommen.

Unsere Tierpflegerin Simone nahm alles mit großer Freude entgegen. 

Super gemacht, Moritz und Klara. Wir danken euch ganz herzlich!

Weiterlesen: Stahnsdorfer Kinder spenden

Fressnapf

FressnapfWir suchen nach Worten, um unsere große Freude zum Ausdruck zu bringen. Aber uns fällt nichts weiter ein als DANKE!!!

Dringend benötigte Katzenstreu, Spezialfutter, die beliebten Kratzpappen, herrlich weiche Bettchen - und als Zugabe noch Kongs und Plüschtiere!

DANKE FRESSNAPF!!!

Weiterlesen: Fressnapf

Unser Bohnen-Experiment

BohnenWer unsere Webseite verfolgt, hat mitbekommen, dass wir einige Experimente zur Bepflanzung des Tierheimes durchgeführt haben. Dazu zählt auch ein Versuch mit Bohnen.

Unser Tierheimleiter hatte welche bei sich zu Hause gelegt und einige Samen davon für das Tierheim spendiert.

Während bei ihm im häuslichen Garten ganz ohne weiteres Zutun ein Bohnen-Urwald wuchs, hatten wir im Tierheim nur mäßigen Erfolg - obwohl wir reichlich Kompost und Gründung eingebracht hatten. Die ausgelaugten Kiefernwaldböden haben durch jahrelange forstliche Misswirtschaft kaum noch Leben in sich.

Weiterlesen: Unser Bohnen-Experiment

Umgang mit schwierigen Hunden

SeminarSo lautete das Thema der zweitägigen Weiterbildung bei Thomas und Ina Baumann. Fünf Tierheimmitarbeiter und unser Tierheimleiter nahmen daran teil.

Leider mussten Baumanns aus unserer Gegend wegziehen. Deshalb freuten wir uns besonders, dass sie ausnahmsweise noch einmal Seminare in Treuenbrietzen anboten.

Weiterlesen: Umgang mit schwierigen Hunden

Wegen Weiterbildung geschlossen

Wegen Weiterbildung geschlossen
Am Mittwoch, dem 21. Juli  2021, nehmen unsere Mitarbeiter an einer Weiterbildung teil.

Leider können wir dadurch an dem Tag keine Besucher empfangen. Aber dafür hat bestimmt jeder Verständnis.

Ein unerwartetes Wiedersehen

Ein unerwartetes WiedersehenVor einem Jahr hatten wir einen älteren Hund aus einem polnischen Tierheim aufgenommen. Etwas wehmütig übergab uns der polnische Tierheimleiter damals den Hund, denn er hatte eine besondere Bindung zu ihm: Max saß über sechs Jahre im Heim - so lange ist auch der Tierheimleiter dort schon. Doch in Polen gab es keine Chance auf eine Vermittlung.

Max hatte Glück und wurde bei uns recht schnell von einer sehr netten Familie adoptiert.

Als wir erfuhren,. dass  unsere polnischen Freunde wieder zu uns kommen würden, hatten wir die Idee, Max und seine "Eltern" einzuladen.

Es war eine wunderbare Überraschung für unsere polnischen Kollegen.

Weiterlesen: Ein unerwartetes Wiedersehen

Unsere polnischen Freunde

Polnische FreundeWegen Corona haben wir unsere Kollegen aus einem polnischen Tierheim ein ganzes Jahr nicht gesehen.

Deshalb waren wir voller Vorfreude auf ein erneutes Treffen mit ihnen.

Als erstes traf der polnische Tierheimleiter Maciej mit einer Mitarbeiterin ein.

Mit ihnen reisten vier zehnjährige Hunde ein, die in Polen keinerlei Chance auf eine Vermittlung haben. Wir hoffen so sehr, hier ein Heim bei tierlieben Menschen für sie zu finden.

Weiterlesen: Unsere polnischen Freunde

Neue Hunde

WillyWir haben eine Reihe neuer Hunde aufgenommen, schaffen es aber nicht, alle sofort vorzustellen.
 
Von etlichen sind aber bei YouTube schon Videos zu sehen.
Sie werden Ihre Freude beim Schauen haben, denn ein Hund ist immer hübscher als der andere. Vom kleinen Yorki bis zum größeren Wollknäuel ist vieles dabei - darunter auch familientaugliche Hunde:

Weiterlesen: Neue Hunde

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.