×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62

Glückskinder 2010

Schippek

SchippekVon Schippeks Herrchen kam Post aus dem Münsterland:

"Hallo Herr Aland.............

....................heute erst mal nur kurz.

Ich bin es Euch schuldig - fühle es zumindest so, dass ich eine Nachricht schicken sollte.

Anbei erst mal nur ein Foto von Schippek. Kleinlaut bemerkt...., es ist schon 4 Wochen alt. Ihm geht es gut.
Er entwickelt sich hier im Ort und auch außerhalb als der Shootingstar.
Überall beliebt, gehorsam, hübsch anzusehen, ein Aufreißertyp bei den Mädels.

Es ist die reine Freude mit ihm spazieren zu gehen, im Biergarten zu sitzen, ihn einfach nur dabei zu haben. Wobei auch der Gehorsam sowie die Trainingsstunden in der Hundeschule ihre Wirkung zeigen.


Noch ist er sehr verspielt. Zeigt jetzt Anzeichen von jagen zu wollen. Wird kontrolliert. Seine Größe ist jetzt 60ig Zentimeter, wobei wir uns alle wünschen, dass er noch langsam 10ne dazu bekommt.

Fülliger wird er jetzt auch. Vor 4 Wochen haben wir ihn scheren lassen. Bei dem Wetter war das eine angesagte Maßnahme. Ich denke, dass er zweimal im Jahr geschoren werden sollte.

Er bekommt die Welpennahrung eines Markenartikelherstellers. Nur so am Rande bemerkt, damit Sie Hr. Aland wissen können, er ist hier in den besten Händen. Und auch sonst fehlt es an nichts.

Ich möchte mich noch einmal bedanken, dass Sie mir das Tier überlassen haben. Alle hier engagieren sich enorm, so dass es ihm gut geht--------> er aber doch Hund bleiben darf.

>>>>>>> Ich bin glücklich<<<<<<<<

Schippek wird wie Luke vorher  = im Haus, im Garten, unangeleint gehalten. Er kann wählen wo er sein möchte. Sein Schlafplatz ist im Haus. Bei warmen Wetter jedoch schlafe ich mit ihm draussen.
Er verhält sich bellender Weise sehr ruhig. Wenn er dann aufdreht, warum er wahrscheinlich abgegeben wurde, dann sind wir in unserem Element. Dann macht alles nur noch vieeel mehr Freude.

Autofahren bereitet ihm noch Stress. Die fünfhundert Kilometer hierhin haben wohl dazu geführt. Wobei er diese Fahrt erstaunlich gut mitgemacht hat. Jetzt aber sind Wege im Auto Stress für ihn. Das äußert sich in ruhiges erstarren und sabbern ohne Ende. Wir arbeiten daran. Kurze Fahrten, deren Ende mit Spaß verbunden werden, damit er dieses verknüpft. 

So jetzt verschwinde ich erst mal wieder.
Viele Grüße an alle Eure Mitarbeiter und die, die aus Freude am Tier ihren Einsatz umsonst abgeben.

Gruß Heiner   ------------------- es folgen demnächst mehrere Aufnahmen vom Schippek

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.