×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62

Glückskinder 2011

Grüße von Jakob

Jakob"Hallo liebes Verlorenwasser-Team,

jetzt ist es schon über ein Jahr her, dass ich bei euch ausgezogen bin und lange Zeit habe ich nichts von mir hören lassen. Dafür möchte ich mich entschuldigen.
Der Grund dafür war, dass die letzten Wochen und Monate in meinem Hundeleben recht chaotisch verlaufen sind und ich jetzt erst wieder zur Ruhe gekommen bin (und das auf meine alten Tage).

Aber von vorn: Als ich adoptiert worden bin, bin ich zu meinen Menschen in die große Stadt Berlin gezogen. Da hatte ich mich zwar schnell eingelebt, aber so ganz geheuer war mir der ganze Trubel nie. Meinem Frauchen ging es genauso und deswegen beschlossen wir im Sommer dort wegzuziehen. Irgendetwas stimmte nicht mehr, das hab ich gemerkt und es war eine recht spontane Entscheidung, wie Frauchen sich so mein Hundekörbchen unter den Arm geklemmt hat, sag ich euch!
Mein ehemaliges Herrchen wollte nicht mitkommen, ich glaube, er wohnt immer noch in meinem alten Zuhause. Aber genau weiß ich das nicht.

Die folgenden Wochen waren sehr aufregend, denn Frauchen und ich haben immer mal wieder woanders gewohnt. Mein Körbchen war aber immer dabei, auch wenn es mir manchmal von den Stubentigern der Gastgeber streitig gemacht worden ist.
Das war eine komische Zeit, denn immer, wenn ich dachte, wir bleiben jetzt an einem bestimmten Ort, ging es wieder zum nächsten. Aber immerhin war Frauchen die ganze Zeit für mich da und das hat mir Sicherheit gegeben. Manchmal durfte ich sogar bei ihr mit ihm Bett schlafen. Das war toll!

Aber zum Glück ging das ganze Hin und Her nicht ewig so weiter und ich habe ein neues richtiges Zuhause bekommen, wo mein Körbchen wieder einen festen Platz hat. Es steht jetzt in Potsdam. Das ist zwar auch eine Stadt, aber sie ist nicht so groß wie Berlin, und wir wohnen hier ganz in der Nähe von einem weitläufigen Park mit einem Schloss, wo wir oft spazieren gehen.

Ein neues Herrchen habe ich mir auch ausgesucht und ich glaube, Frauchen ist mit meiner Wahl zufrieden. Eigentlich meinte mein Herrchen, er hätte Angst vor Hunden, aber ich hab ihm schnell gezeigt, dass ich nicht gefährlich bin, sondern man mich einfach lieb haben muss. Gleich von Anfang an hab ich mir nämlich seinen Schoß als Schlafplatz auserkoren, damit war die Sache geritzt. ;) Und so machen wir zwei Männer jetzt auch viel zusammen, das finde ich toll!

Damit ich auch jaaa nicht gleich zu Ruhe kommen konnte, haben Frauchen und Herrchen in meinem neuen Zuhause erst einmal kräftig renoviert, umgebaut und so weiter. Da wurde gesägt, gehämmert, gestrichen … und ständig hieß es, ich würde im Weg stehen. Dabei wollte ich noch nur überwachen, dass alle Arbeiten auch ordnungsgemäß verrichtet werden. Also ehrlich!
Naja, jetzt ist jedenfalls alles fertig und ich habe wieder mehr Gelegenheit, mich mit Herrchen aufs Sofa zu kuscheln und herrlich zu schlafen.

Ich habe euch einmal einige Fotos von mir heraus gesucht, anhand derer ihr sehen könnt, was ich erlebt habe bzw wie es mir jetzt geht und wo ich immer unterwegs bin.

Ach so: Herrchen möchte meinen Herkunftsort übrigens auch unbedingt einmal kennen lernen und darum hoffe ich, dass wir euch alle zusammen bald einmal besuchen dürfen. Ich würde mich über ein Wiedersehen sehr freuen, auch wenn ich ehrlicherweise gestehen muss, dass ich froh bin, am Ende des Tages wieder zu meiner Familie nach Hause fahren zu können.
Darum wünsche ich allen Hunden, Katzen und den anderen Tieren bei euch, dass auch sie  bald ein eigenes tolles Zuhause bekommen, mit eigenen Zweibeinern und einem eigenen Schlafkörbchen an einem festen Platz.

Liebe Grüße ab jetzt aus Potsdam
euer Jakob."

 

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.