Aktuelles

Tierheim am 3.6. nicht erreichbar

LehrgangAm Mittwoch, dem 3. Juni, bleiben unsere Tore fest verschlossen. Es kann auch niemand bei uns ans Telefon gehen.

Alle Mitarbeiter nehmen an einem DRK-Lehrgang zur Auffrischung teil.

Wir hatten überlegt, wegen der noch bestehenden Corona-Gefahr zu verschieben. Aber das Thema ist uns einfach zu wichtig.

Wir werden am Mittwoch deshalb die Schulbank drücken.

Nacktfotos der Wuschels

Nacktfotos der WuschelsWie versprochen hier die ersten "Nacktfotos" der Wuschels, die vorerst nun keine Wuschels mehr sind.😀

Hundefriseurin Denise Kommissarek aus Potsdam opferte dankenswerterweise ihren Feiertag, um den beiden Hunden zu helfen.

Natürlich ist uns bekannt, dass man solche Hunde normalerweise nicht komplett herunterschert. Aber sie waren beide so verfilzt, dass es keine andere Möglichkeit gab. Bei dem Rüden konnten noch ein paar Millimeter Fell bleiben. Bei der Hündin waren die teils steinharten Fellplatten bis an die Haut festgeklebt, so dass alles runter musste.

Hinterher waren die beiden Süßen völlig k.o. 😊

Weiterlesen: Nacktfotos der Wuschels

Zwei liebenswerte Wuschels

Zwei liebenswerte WuschelsDiese beiden Wuschels sind wirklich liebenswert.

Ihre Besitzer haben sich schweren Herzens von ihnen getrennt. Aber wenn die Lebensumstände sich ändern, ist es oft der bessere und verantwortungsvollere Weg.

Eine unversorgte Wunde, die unter dem Schorf hervorkam, Würgehalsbänder, und dicke verhärtete Fellplatten machten deutlich, dass es Zeit für die Trennung wurde.

Als erstes bei uns waren die beiden natürlich beim Tierarzt und beim Hundefriseur. Demnächst veröffentlichen wir dann die "Nacktbilder" 😁.  

Weiterlesen: Zwei liebenswerte Wuschels

Danke, EDEKA

EDEKASieht das toll aus?

Und es sieht nicht nur so aus. Es ist auch eine tolle Spende.

Wir sind jedesmal wieder begeistert und sehr dankbar, wenn die beiden Tierfreunde vom EDEKA-Markt in Beelitz so bepackt bei uns eintreffen.

Weiterlesen: Danke, EDEKA

Vorläufig weiter geschlossen

CoronaWir haben Sorge, dass sich doch noch jemand von uns irgendwie mit Corona infizieren könnte. Da unsere Tiere versorgt werden müssen, können wir uns aber keinesfalls den Ausfall unserer Mitarbeiter leisten. Wir bitten deshalb um Verständnis, dass wir vorerst weiter geschlossen bleiben.

Sie können aber anrufen (bitte auch den AB nutzen). Wir vereinbaren für Vermittlungen in Einzelfällen Termine.

Für Heike

Für HeikeSeit Jahren schickt Frau Heike König immer die feinsten Leckerli-Pakete.

Selbstredend sind sie bei unseren Hunden höchst willkommen. Jeder heruntergefallene Krümel wird anschließend erschnuppert und noch "aufgeräumt", wie die beiden Videos zeigen.

Die Topinambur-Knollen haben wir eingepflanzt, damit wir ständig Blätter und Knollen für unsere Meerschweinchen und Kaninchen ernten können. 

DANKE!!!

Weiterlesen: Für Heike

Check

CheckWenn wir Tiere neu aufnehmen, werden sie auch immer gewogen. Manche kommen mit Übergewicht zu uns, andere sind viel zu dünn. Die Futtermenge muss also entsprechend angepasst werden.

Wir wollen unseren Tieren natürlich viel Gutes zukommen lassen und keiner soll hungern. Aber es darf auch nicht ins Gegenteil umschlagen.

Weiterlesen: Check

Wir rüsten auf

VideoIn den letzten Monaten wurde in viele Tierheime und andere Tierschutzeinrichtungen um uns herum eingebrochen - teilweise sogar mehrfach.

Wir sind bisher noch verschont geblieben.

Nutzen würde ein Einbruch bei uns keinem Dieb, denn im Tierheim liegt kein einziger Cent rum. Falls wir überhaupt Bareinnahmen haben, nehmen die Mitarbeiter alles mit und bringen es gleich zur Bank. Das machen wir schon seit Jahren so.

Aber allein die Unordnung, die beim Suchen nach Wertgegenständen entstehen würde, wäre schon lästig.

Wir haben deshalb das gesamte Gelände "verwanzt", um solche Leute mal zu kriegen.

Timo - ein besonderes Schicksal

TimoIm Jahr 2012 hatten wir acht verwahrloste Hunde von einem Binnenfrachter gerettet. Sie waren nie von dem Schiff heruntergekommen und kannten nichts. Wir mussten sie anfangs sogar tragen, denn sie trauten sich nicht, den Waldboden zu betreten.

Es waren ganz besondere Momente für uns mitzuerleben, wie sie aufblühten und dann schließlich ihr Glück in neuen Familien fanden.

Weiterlesen: Timo - ein besonderes Schicksal

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.